10. März 2012 Frauentagsfeier mit dem ‚Duo süß und saftig‘

Zu unserer diesjährigen Frauentagsfeier am 10. März 2012 um 19:30 Uhr in der Bauernscheune begrüßten wir charmante Gäste, die nicht nur Frauen in ihren Bann zogen. Das Duo süß & saftig bot herzerfrischende und lebensnahe Clownerie für Erwachsene.
Rotzfrech, gemütlich, kontrastreich, dick, hungrig, poetisch, laut und deutlich, verführerisch, berührend, neugierig, wild und zärtlich, übergriffig bereicherten die zwei Künstlerinnen unsere Frauentagsfeier.

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken
!!!
Reddelich, Bauernscheune, Frauentagsfeier-2012

Schon vor Beginn der Veranstaltung umgarnten die beiden Damen die Gäste, stellten sich an jedem Tisch persönlich vor und sorgten für ein wenig Gemütlichkeit und gute Laune in der leider ein wenig kühlen Scheune. Manche Männer wußten sich mit Schnäpschen von innen aufzuwärmen.
Fräulein Feelietze kam mit einer geballten Ladung Energie. Fräulein Kiki war prall gefüllt mit viel Herzenswärme und Gemütlichkeit. Zusammen bildeten die beiden Freundinnen ein wunderbar kontrastreiches Paar. Charmant, frech, fröhlich und immer hautnah am Publikum. Als das Duo sich verabschiedete, waren alle im Saal enttäuscht, dass das Programm schon zu Ende sein soll. Gerade hatte man sich darauf eingelassen, mitzumachen.

Im Gespräch mit Frau Rosemarie Lübs aus Reddelich, die mit drei auswärtigen Freundinnen zu uns kam, klang heraus:

… eigentlich schade, dass so wenig Frauen aus der Gemeinde das Angebot angenommen haben. Oft ist es doch so: Man fragt sich im Vorfeld, was Feiern in Reddelich schon groß bringen kann, schraubt die Erwartungen soweit herunter, dass man am Ende gar nicht mehr enttäuscht werden kann.
So auch am Samstag, wir haben uns gar nicht lange mit der Enttäuschung über das zwar nette, aber kurze Programm aufgehalten.
Auch die Planspiele: Wie würde ICH einen solch schönen, rustikalen Raum wie die Bauernscheune gestalten, waren eher rhetorischer Natur.
Erinnern werde ich mich an einen schönen, lustigen Frauen-Plauder-Abend. Diesen bei passender Gelegenheit zu wiederholen, ist bestimmt nicht die schlechteste Option.

Wir danken den 4 ehrenamtlichen Herren für die Bewirtung mit Kleinigkeiten zum Essen und Trinken und hoffen, dass alle Frauen auch gut wieder nach Hause gekommen sind.

Bis bald
Ihr Kulturverein

Bilder von der Veranstaltung