24. November 2012, Kabarett „Marianne & Michael“ gastierte in der Bauernscheune

Wissen Sie was ein BZBG ist? Wenn Sie das Programm von Marianne (Doris Rosengarten) & Michael (Michael Ruschke) Krisenbewältigung für Problempaare am 24. November 2012 aufmerksam verfolgt haben, könnten Sie es wissen. Die beiden Vollblutkabarettisten breiten die Probleme ihrer Pension bereits seit 2008 genüsslich vor begeistertem Publikum aus.

Regelmäßige Besucher Reddelicher Kabarettveranstaltungen in der Bauernscheune kennen den künstlerischen Werdegang der beiden aus eigenem Erleben. Beide waren mit ihren Stammensembles bereits in Reddelich. Michael Ruschke war nicht nur mit den ROhrSTOCK Oldies erstmalig im Februar 2009 und zuletzt im September 2009 auf Reddelich-Tournee.Ich habe mich auch bei seinem Soloprogramm Der Bierprüfer im November 2009 köstlich amüsiert. Doris Rosengarten begeisterte mit dem Quartett d’amour im Oktober 2009 das zahlende Publikum in der Bauernscheune. Wie die beiden zueinander fanden, beschreiben sie auf ihrer Homepage (www.kabarett-mv.de) viel besser, als ich das je könnte.

Mit einem spontanen „Dorfkabarett“, wenn nirgendwo etwas los ist, ist es allerdings eine riskante Sache geworden. Derartige Veranstaltungen haben mittlerweile einen guten Ruf in der Region, da verschafft den Kabarettfreund ein regelmäßiger Blick in die Publikationen des Reddelicher Kulturvereins und die Nutzung des Kartenvorverkaufs einen Vorteil. Marianne & Michael jedenfalls waren schon 14 Tage vor der Abendkasse ausverkauft. Nicht zu Unrecht, wie die Reaktion des Publikums meinen persönlichen Eindruck untermauerte.
Es war schon ein Genuss, den beiden bei ihren souverän geführten Mono- und Dialogen zuzuhören. Auch lieferte besonders Michael, alias Michael, den eindrucksvollen Beweis, dass Mimik, gepaart mit schlaksigen Armbewegungen, auch eine Botschaft innewohnen kann. Und wer bislang noch Hemmungen hatte, Zuhause unter der Dusche, falsche Gesangstöne mit Lautstärke zu kompensieren – was von der Bühne in ausverkauftem Hause funktioniert, …
Auf wen die Schlagwörter: Parodie, Michael Ruschke, Landespolitiker aus Bargeshagen, Landwirtschaftsminister … fokussieren muss ich an dieser Stelle nicht extra erwähnen.

Erwähnen möchte ich aber auch diesmal, verbunden mit einem Dankeschön, dass die Damen und Herren hinter dem Tresen keine hochbezahlten Caterer waren, sondern ehrenamtliche Helfer des Kulturvereins, die für den Gegenwert einer Gratis-Kabarettveranstaltung – auf den schlechtesten Plätzen – für einen reibungslosen Ablauf sorgten.

Ach so, da wäre ja noch die Sache mit dem BZBG. Natürlich haben die Beiden das Kürzel erläutert, aber mein Gehirn ist schon etwas zu alt, um sich die vielen interessanten Wortspiele des Programms auf Anhieb zu merken. Da traf es sich gut, dass ich dazu auf dem Parkplatz Michael Ruschke fragen konnte und zur Antwort bekam:

Für mich bedeutet BZBG in der unverfänglichen Variante Boizenburg, wo meine Familieren Wurzeln liegen. Wer sich die Jacke anziehen möchte, kann das aber auch gerne mit Beziehungsblindgänger interpretieren.

Fotos von der Veranstaltung werden wir an dieser Stelle noch nachreichen – versprochen!

… und gehalten!