Jahreshauptversammlung des Kulturvereins 2014

Der Kulturverein Reddelich und Brodhagen e. V. lud am 18. Januar 2014 zur Mitgliederversammlung ein.
Der Vorstand gab eine kleine Übersicht zum abgeschlossenen Veranstaltungsjahr 2013 und einen Ausblick in die Veranstaltungsreihe des 1. Halbjahres 2014.
Wie alljährlich, wurde die Feststellung der wirtschaftlichen Verhältnisse und die Ordnungsmäßigkeit des Vereins von den Kassenprüfern bestätigt.
Im Anschluss erfolgte die Wahl des Vorstandes, mit dem Ergebnis:

    Vorstand des Kulturvereins für Reddelich und Brodhagen e. V.

  • Herr Andreas Elmer als Vorstandsvorsitzenden gewählt und angenommen.
  • Frau Petra Schindler als 1. stellvertretende Vorstand gewählt und angenommen.
  • Herr Görres Grenzdörfer als 2. stellvertretende Vorstand gewählt und angenommen.
  • Herr Felix Jenak als Kassenwart gewählt und angenommen.
  • Frau Kirsten Schildt als Schriftführerin gewählt und angenommen.
  • Rechnungsprüfer: Frau Ute Gärtner gewählt und angenommen
  • Herr Dirk Panzner gewählt und angenommen

Wir, der Vorstand des Kulturvereins, danken allen Mitgliedern für das in uns gesteckte Vertrauen.

Nach Beendigung der Vollversammlung lud der Verein seine Mitglieder und Unterstützer sowie deren Partner zu einem Neujahrsempfang. Dort würdigte der alte und neue Vorsitzende die Arbeit der Mitglieder und Unterstützer des Vereins. Er machte deutlich, dass der Verein das kulturelle Leben in der Gemeinde nur Dank der Hilfe der vielen kleinen und großen Helfer so wirkungsvoll fördern konnte. Ob monetäre, dingliche oder manuelle – willkommen war und ist jede Form der Unterstützung.
So wurde auf dem Empfang eine kleine Auswahl der Leistungen benannt. Den Helfern, die hinter diesen standen, dankte der Vorstand persönlich, mit einem Blumenstrauß.

Kulturellen Schwung in den Abend, brachten die Blue Line Dancers aus Bad Doberan. Auch wenn die Bauernscheune für deren vollen choreografischen Entfaltung doch nicht groß genug ist, eine Vorstellung vom Linedance bekamen die Anwesenden allemal. Dank der Moderation von Dirk Panzner, der selbst Mitglied der in der Reddelich trainierenden Tanzgruppe ist, erfuhren sie, wieviel Übung die Choreografien benötigen. Was auf der Tanzfläche so leicht und locker herüberkommt, setzt ein gutes Training von Rhythmus, Koordination und Kondition voraus.

Später konnte, wer wollte, bei einer Bilderschau das Jahr 2013 aus der Sicht des Kulturvereins noch einmal Revue passieren lassen. Gezeigt wurde eine Auswahl von Fotos aus dem Bildarchiv des Vereins, die im Laufe des Jahres von mehreren Hobbyfotografen aus der Gemeinde zur Verfügung gestellt wurden.