Reddelich hat KEINEN neuen Bürgermeister!

Andreas Elmer bekommt den Siemerling-Sozialpreis der Dreikönigsstiftung Neubrandenburg verliehen – meinen herzlichen Glückwunsch.

Über die Stiftung im Allgemeinen kann wohl niemand besser Auskunft geben, wie diese selbst, zum Beispiel auf Ihren Internetseiten:
http://www.dreikoenigsverein.de/html/siemerling-sozialpreis.html

Auch ein gemeinnütziger Verein, wie der Dreikönigsverein ist nicht vor Fehlern in seinen Pressemitteilungen gefeit. Ärgelich ist, dass dort aus dem jüngsten amtierenden Bürgermeister des Landes im Jahr 2005/2006 – der Andreas Elmer seinerzeit war – durch unglückliche Formulierung der Eindruck eines derzeitigen Ehrenamtlichen Reddelicher Bürgermeisters Andreas Elmer entstand, zumal andere Medien das in den Vordergrund gerückt haben. Dieser Fauxpas sollte aber nicht den Blick auf die Gründe verstellen, aus denen Andreas aus mehreren Bewerbern für den Preis ausgewählt wurde, und die durchweg im sozialen, ehrenamtlichen Engagement des Preisträgers zu suchen sind. In der Laudatio bei dem Festakt der Verleihung, Anfang des nächsten Jahres, werden diese Gründe sicher richtig dargestellt.

Ich persönlich freue mich, das derartige gesellschaftliche Arbeit mal nicht »nur« verbal gewürdigt wird. Der Preis ist immerhin mit 10.000,-€ dotiert, die auch in der Zweiteilung mit einem anderen sozial engagierten Ehrenämtler unseres Landes eine angemessene Würdigung ehrenamtlicher Arbeit sind.
Die vielen Aktiven in den gemeinnützigen Vereine und Organisationen werden auch 2012 das Zusammenleben in unserer Gemeinde durch ihre Arbeit bereichern – davon bin ich überzeugt!

Ulf Lübs

Suchwörter: , ,