Reddelich ist 835 Jahre alt.

Unsere Gemeinde feierte am 6./7.7.2012 ihr 835-jähriges Jubiläum. Es waren zwei tolle Tage, die mit einem abwechslungsreichen Programm gefüllt waren.

Zunächst wurde am Freitag in der Bauernscheune die überarbeitete Dorfchronik  vorgestellt. Herr Giese, der Dorfchronist, machte Ausführungen zu seinen ausführlichen Recherchen im Landesarchiv Schwerin über die Gemeinde Reddelich, ehemals Raducle. Zahlreiche Reddelicher und Gäste folgten aufmerksam dem Vortrag und konnten anschließend bei Kaffee und Kuchen über alte Zeiten plauschen.

Derweil begann auf dem Festplatz schon das vom Feuerwehrverein organisierte Volleyballturnier, zu dem sich neun Teams aus der Umgebung angemeldet hatten. Für das leibliche Wohl und anschließende Discoklänge war gesorgt. Wer den Nervenkitzel suchte, fand ihn beim hochstapeln und beklettern von Colakästen.

Am nächsten Morgen hieß es dann eilig aufräumen, ausreichend Zelte, Tische und Bänke rücken. 
Um 13.00 Uhr traf sich das halbe Dorf  bei strahlendem Sonnenschein zu einem Festumzug, vorneweg begleitet vom Doberaner Blasorchester. Bürger in alten Trachten, Traktoren und Feuerwehren unterschiedlicher Baujahre befanden sich im Zug. Angekommen auf dem Festplatz wurde der Festzug empfangen u.a. von Mitgliedern der „Badegesellschaft Doberan 1825“.
Anschließend eröffnete unser Bürgermeister Herr Rünger das Dorffest.

Der Kulturverein lud zu einem bunten Programm ein. So konnte bei Kaffee und Kuchen die Darbietung der Reddelicher Kindergartenkinder erlebt werden sowie das Konzert des Blasorchesters, der Showtanz der Gruppe „Fantasia“, und der Auftritt der Kindertanzgruppe „Fatamorgana“ aus Reddelich. Anschließend besuchten uns „Hurvinek und Spejble“ und die Afrika-Trommler. Zahlreiche Programmpunkte liefen nebenher, wie „Käpt`n Alfred“ mit seiner Schatzkiste für Kinder, das Kinderschminken und Ponnyreiten.  Die Erwachsenen stöberten zwischen alten Büchern im Flohmarkt, kauften sich die neueste Ausgabe der Dorfzeitung „Raducle“ und versuchten ihr Glück an der Schießbude und bei der Tombola. Der Hauptpreis war ein Ballonflug. So mancher Mutige versuchten sich erneut beim Kastenstapeln, das unter Einsatz eines Hubsteigers von unseren Feuerwehrleuten organisiert und abgesichert wurde. Selten hatten wir so viele Besucher auf dem Dorfplatz wie in diesem Jahr. Das Wetter war toll, die Stimmung super – so war es für die vielen ehrenamtlichen Helfer eine Freude.

Für das leibliche Wohl sorgten die ortsansässigen Firmen Fleischerei Hackendahl und die Bäckerei Harms, das Eisparadies Ulrike Wagner aus Rerik und Fischspezialitäten aus Warnemünde. Vielen Dank auch den vielen fleißigen Kuchenbäckerinnen aus Reddelich.
DJ Rath und Partner sorgten den ganzen Tag für eine stimmungsvolle Moderation und begleiteten uns mit guter Tanzmusik durch den Abend, unterstützt von Live-Musik der Band „Good Vibes“.

Am nächsten Morgen traf man sich dann zum Aufräumen und Frühschoppen.

Nochmals vielen Dank den Organisatoren, allen freiwilligen Helfern  und  Sponsoren, die zum Gelingen des Festes beitrugen. Zahlreiche Fotos, die man in unserer Bildergalerie anschauen kann, belegen die tolle Feierstimmung.

Der Kulturverein für Reddelich und Brodhagen e.V.

Bilder vom Sonntag

Bilder vom Festplatz am Sonnabend

Bilder vom Festumzug am Sonnabend

Bilder von der Chronikpräsentation und dem Sportfest am Freitg